•  
  •  

Unser Angebot:

- tägliche mehrmalige Kontrolle

- individuelle Betreuung der Pferde (Medikamente verabreichen, spezielle Zusatzfütterung**, Versorgung von
  Wunden/Verletzungen, Nachtwachen usw. ohne Aufpreis)

- Offenstall mit Auslauf und ganzjährigem Weidegang

- viedeoüberwachter Stall

- Fütterung: Heu à discretion aus Eigenproduktion
   Im Winter wird einigen Pferden zusätzlich noch Gerste und Hafer verabreicht, sowie 2x in der Woche Rüebli.
   Spezielles Zusatzfutter** wird bei Bedarf und Wunsch des Besitzers verabreicht. Diese Pferde werden
   jeweils abgetrennt, damit sie in Ruhe ihr Futter aufnehmen können

- Einstreu: Bio-Waldboden und Komposteinstreu

- im Winter beheiztes Tränkebecken

- ein /- und abdecken, sowie Fliegenmasken anlegen

- Salz- und Mineralstofflecksteine /  Karotten und Äpfel (kontrollierte Verabreichung​​​​​​​

- auf Wunsch, mit Aufpreis, Versicherung bei www.horse-rescue.ch (www.eta-glob.ch) 

- organisieren der regelmässigen Hufpflege und Tierarzt für jährliche Impfungen und Zahnpflege

- regelmässige Kontrolle der Weide und Umzäunung

- bei Bedarf Verabreichung von homöopathischen Globuli

- bei Bedarf Verabreichung von Mash (St. Hipppolyt)



Exklusive:

- Tierarzt
- jährliche Impfungen u. Zahnkontrollen
- spezielles Zusatzfutter**
- Hufschmied
- Wurmkuren, bzw. Kotproben (1 bis 2 Wurmkuren, je nach Resultat der einzelnen
   Kotproben, welche  1 bis 2x im Jahr durchgeführt werden)


Wichtig:
Obwohl wir eine ruhige und ausgeglichene Herde betreue und trotz aller Sorgfalt, Bemühungen und Zeit unsererseits, kann es leider zu Blessuren, Schürfwunden und grösseren Wunden kommen. Gibt man sein Pferd ein eine Herde, muss mit einem erhöhten Verletzungsrisiko gerechnet werden. Jeder Pferdebesitzer muss sich dessen bewusst sein. Im Gegenzug können die Pferde dafür ihren arttypischen Gewohnheiten nachgehen, im gefestigten Herdenverband leben und einfach so richtig "Pferd sein".